Aktuelle Kundeninformationen zum Corona-Virus (COVID-19)

Unsere oberste Priorität ist die Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter. Daher wollen wir die Maßnahmen der Regierung zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus unterstützen.

Weitere Informationen

Hausratte

Schäden durch die Hausratte

Die dämmerungs- und nachtaktiven Tiere nutzen immer die selben Laufwege und leben in Rudeln zusammen. Die Hausratte gehört, wie die Wanderratte, zu den Gesundheitsschädlingen. Die Tiere verbreiten Krankheitserreger und gefährliche Infektionskrankheiten. Im Mittelalter haben Hausratten eine entscheidende Bedeutung bei der Verbreitung der Pest gehabt, die von Rattenflöhen auf den Mensch übertragen wurde.

In Europa ist die Hausratte nicht mehr stark vertreten. Sie kann sich aber schnell vermehren und ist deshalb bei Auftauchen sofort zu bekämpfen.

Die Hausratte tritt auch als Vorrats- und Materialschädling in Erscheinung. Durch die Nahrungssuche werden Vorräte verunreinigt und geplündert. Vor allem Getreidespeicher, Lagerräume in der Nähe von Häfen oder Bauernhöfe sind hierbei betroffen.

Wie lebt die Hausratte?

Ursprünglich stammt die Hausratte aus dem asiatischen Raum, siedelte sich aber bereits im 3. Jahrhundert in Europa an. Die Hausratte lebt in Gebäuden meist in oberen Stockwerken oder im Dachboden. Sie kann sehr gut und schnell klettern und sucht sich bei Gefahr immer den Weg nach oben. Die Schädlinge sind wärmeliebend und suchen sich deshalb ihren Lebensraum in Gebäuden. Draussen oder in der Kanalisation treten sie nicht auf. Hausratten sind sehr gute Schwimmer.

Nahrung

Hausratten sind Allesfresser und legen Nahrungsvorräte an. Sie bevorzugen pflanzliche Nahrung, vor allem Früchte und ölhaltige Samen. Sie können ihren Wasserbedarf alleine aus pflanzlicher Nahrung decken und sind auf offenes Wasser nicht so stark angewiesen.

Aussehen

Die Schädlinge sind braun bis schwarz, haben einen langen Schwanz und relativ grosse Ohren. Im Gegensatz zu Wanderratten sind sie etwas kleiner und die Schnauze ist spitz zulaufend.

Fortpflanzung

Die Hausratte kann sich das ganze Jahr über fortpflanzen. Die Tragzeit beträgt etwa 20 Tage und im Durchschnitt werden 8 Jungtiere geboren. Im Schnitt gibt es bis zu 6 Würfe im Jahr. Dadurch vermehrt sich die Hausratte sehr schnell und durch die Lebensdauer von bis zu 6 Jahren ergibt sich eine grosse Population der Schädlinge.

Weitere Rezensionen auf Google lesen

Service und Produkt Bewertungen

Was unsere Kunden über uns sagen